SchülerInnen stürmten das Siegerpodest

von Ingo Montermann

Grundschule Namedy siegte zum 4. Mal in Folge beim Deichlauf in Neuwied

Zusammen mit dem Zehnkämpfer Kai Kazmirek (Dritter der WM 2017) freuten sich die Kinder über den ersten Platz

Neuwied. Die Grundschule Namedy war erneut beim Deichlauf in Neuwied am Start. Und wieder waren die kleinen Läuferinnen und Läufer äußerst erfolgreich.

31 Schülerinnen und Schüler reisten am Wettkampftag mit einer großen Elternschar in die Deichstadt, nachdem sich alle auf dem Namedyer Dorfplatz zur Vorbereitung der Verpflegung getroffen hatten. Auch die Tatsache, dass die Laufstrecke von 1000 auf 1300 Meter verlängert wurde, schreckte die jungen Sportler nicht ab. Schon der erste Wettlauf der jüngsten Mädchen (U8) zeigte, dass die Schüler und Schülerinnen motiviert und selbstsicher in diesen Wettkampf starten konnten, denn diese absolvierten den Lauf mit tollen Ergebnissen. Alle teilnehmenden Kinder der Grundschule Namedy meisterten in den weiteren Läufen, getrennt nach Altersgruppe und Geschlecht, die vorgesehene Laufstrecke mit Bravour und erhielten nach dem Zieleinlauf eine Medaille.

Somit bestand eine sehr gute Chance, beim „Großen Grundschulpreis“ wieder den 1. Platz zu erreichen, da hierfür die Wertung aller Kinder, die die Laufstrecke geschafft haben, in das Verhältnis zur Gesamtschülerzahl gesetzt werden.

Mit Spannung warteten trotzdem viele Eltern und Kinder auf die Siegerehrung. Während der Wartezeit lernten die Namedyer Kindern einen besonderen Gast kennen: den für die LG Rhein-Wied startende Zehnkämpfer Kai Kazmirek (4. Platz bei der Olympiade 2016 in Rio und 3. Platz bei der Weltmeisterschaft 2017). Viele Kinder nutzten hier die einmalige Gelegenheit, sich mit ihm fotografieren zu lassen und ein Autogramm auf ihrem Shirt zu ergattern.

Letztendlich fand dann die Siegerehrung für die kleinen Schulen (unter 90 Schüler) statt. Trotz der Gewissheit gewonnen zu haben, war den Kindern die Spannung anzumerken. Als endlich der Sieger verkündet wurde, stürmten die Namedyer Schüler und Schülerinnen das Siegerpodest. Sie ließen sich besonders von den Eltern feiern, übernahmen stolz die Urkunde zum 1. Platz und einen Scheck der Kreissparkasse in Höhe von 150 Euro.

Zurück

Einen Kommentar schreiben