„Hattrick“ beim Deichlauf in Neuwied

von Ingo Montermann

Schülerinnen und Schüler erreichten zum dritten Mal hintereinander den ersten Platz

Die Mädels und Jungs der Grundschule Namedy freuten sich bei der Siegerehrung über den ersten Platz.

Namedy/Neuwied. Die Mädchen und Jungs der Grundschule Namedy haben beim Deichlauf in Neuwied den ersten Platz erreicht und damit einen lupenreinen Hattrick hingelegt. Denn die Schülerinnen und Schüler standen damit zum dritten Mal hintereinander auf der obersten Stufe des Siegertreppchens. So haben sich im Vorfeld des Deichlaufs die Anstrengungen und Mühen im Sportunterricht sowie in den nachmittäglichen Sportgruppen mehr als gelohnt.

Anders als in den Vorjahren ging der Deichlauf wegen Straßenbauarbeiten diesmal im und um das Rhein-Wied-Stadion über die Bühne. Mit großer Unterstützung der Elternschaft reisten die Namedyer über den Rhein. Der Förderverein der Kita und der Grundschule Namedy unterstützte die „Deichlauf-Aktion“ mit neuen Shirts, die den Kindern im Rhein-Wied- Stadion übergeben wurden. Der Förderverein, der sich im Zuge der Diskussionen um die Auflösung kleiner Schulen für den Erhalt der Grundschule Namedy einsetzt, hat auf die Shirts das Logo „Lasst unsere Schule im Dorf“ drucken lassen. Auch für Essen und Trinken hatte der Förderverein gesorgt. Dann ging es los.

Vor jedem der Schülerläufe, die nach Alter und Geschlecht eingeteilt waren, nahmen die jungen Sportler an einem „Warm-up“ teil. Und dann fiel endlich der Startschuss. Angefeuert von Schulkameraden und Eltern ging es vom Stadion aus um die Sportstätte herum. Im Stadion selbst warteten dann die „Fans“, dass die Läuferinnen und Läufer zum Endspurt wieder zurück ins Stadion kamen. Als es soweit war, feuerten sie die Sportler kräftig an, bis sie die Ziellinie erreicht hatten. Alle teilnehmenden Kinder absolvierten die in diesem Jahr etwas längere Strecke von 1100 Metern erfolgreich und erhielten im Ziel eine Medaille mit dem Aufdruck „Deichlauf 2017“.

Dann warteten alle gespannt auf die Siegerehrung. Die Grundschule Waldbreitbach belegte den dritten Platz, und die Grundschule Melsbach wurde Zweiter. Ein riesiger Jubel brach aus, als die Grundschule Namedy als Sieger aufgerufen wurde, und die Kinder stürmten zum Siegerpodest. Mit Stolz nahmen sie dann ihre Urkunde zum ersten Platz entgegen. Auch einen Scheck der Kreissparkasse Neuwied in Höhe von 150 Euro gehörte zum Siegerpreis.

Mitschüler, Lehrerinnen und Eltern feuerten die jungen Läuferinnen und Läufer im Stadion kräftig an.

Zurück

Einen Kommentar schreiben